"Aktiv gegen Depression" - Aktionen im September 2016 des Netzwerks Depression Braunschweig

Das Netzwerk Depression Braunschweig veranstaltet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal die Aktionswochen "Aktiv gegen Depression". In diesem Rahmen bieten Netzwerkmitglieder verschiedene Aktionen für Menschen mit Depressionen, Angehörige und Interessierte an.

Besonders sind in diesem Jahr die dreitägige Pilgerwanderung sowie die sechs Spaziergehgruppen hervorzuheben:

  • Pilgern direkt vor der Haustür ist auf dem Braunschweiger Jakobsweg von Helmstedt nach Braunschweig möglich. Pilgern ist eine alte Tradition neubelebt, um Körper, Geist und Seele in der Natur und durch die langsame Fortbewegung Neues entdecken zu lassen, um tief durch zu atmen und um in der Ruhe der Umgebung zu entspannen. In Rahmen der Aktionswochen pilgern Menschen mit und ohne Depression über drei Tage auf dem Braunschweiger Jakobsweg. Übernachtet wird unter anderem in der neuen Pilgerherberge in Veltheim (Ohe).
  • Die Spaziergehgruppen sind im Laufe der letzten drei Jahre durch das Angebot vom Netzwerk Depression entstanden. Unter dem Motto "Bewegung tut gut" treffen sich in verschiedenen Stadtteilen zurzeit sechs Gruppen für ältere Menschen, die gemeinsames Spazierengehen und Erleben genießen. Bewegung und Geselligkeit sind eine gute Möglichkeit, der Einsamkeit und dem Alltagstrott entgegen zu wirken. Bei Interesse können sich Interessierte den bestehenden Gruppen anschließen oder neue Gruppen gründen.

 
Die Netzwerkmitglieder freuen sich über eine rege Teilnahme und Interesse.

Alle Veranstaltungen im Überblick:

  • 09.09. bis 11.09.2016, dreitägige Pilgerwanderung von Helmstedt nach Braunschweig
  • 20.09.2016, 17.00 Uhr, "Braunschweig – vom Dorf zur Großstadt", Stadtführung mit Bernd Schäfer, der Anekdoten aus früherer Zeit erzählt
    Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Aktionstage von der KIBiS mit organisiert, und es steht ein Flyer zum Herunterladen zur Verfügung:

 

  • 20.09.2016, 19.30 Uhr, "Singen kann Jede", Gesangsabend für Frauen
  • 21.09.2016, 18.00 Uhr, "Alkoholabhängigkeit und Depression – Herausforderung und Chance", Vortrag von PD Dr. med. Alexander Diehl, M.A. Chefarzt des Klinikums Braunschweig
  • 22.10.2016, 19.00 Uhr, "Die mit dem Bauch tanzen ..." Orientalischer Tanzabend für Frauen

Nähere Einzelheiten des Programms sind dem Flyer der Atkionswochen zu entnehmen. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

 
Spenden
für die Arbeit des Netzwerkes über das Konto des Paritätischen Braunschweig, IBAN: DE02250500000000174755, BIC: NOLADE2H, Verwendungszweck: 3308 Netzwerk Depression BS.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen