"Aktiv gegen Depression" - Aktionstage des Netzwerks Depression Braunschweig vom 23.10. bis 04.11.2019

Das Netzwerk Depression Braunschweig veranstaltet 2019 bereits zum siebten Mal die Aktionstage "Aktiv gegen Depression". Im Rahmen der diesjährigen Aktionstage vom 23.10. bis 04.11. bieten die Netzwerkmitglieder vier unterschiedliche Veranstaltungen für Menschen mit Depressionen, deren Angehörige sowie für Interessierte an. Die Netzwerkmitglieder freuen sich, zwei Vorträge, eine Lesung und ein Konzert präsentieren zu können.


Depression und Sucht – welche Aspekte sind zu beachten?
Vortrag von Herrn Jang-Giap Siem, Arzt im Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Wolfsburg
Mittwoch, 23.Oktober 2019, 18.00 Uhr
Kantine der Lebenshilfe Braunschweig gGmbH, Fabrikstraße 1 F, 38122 Braunschweig

Depressionen und Suchterkrankungen treten häufig kombiniert auf. In diesem Vortrag werden die Besonderheiten, die Schwierigkeiten und die Behandlungsmöglichkeiten dieser Kombination beleuchtet.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Tierisch was los
Märchenvorlesung mit Frau Sigrid Salmen
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18.00 bis 19.30 Uhr
Frauenberatungsstelle Braunschweig, Hamburger Straße 239, 38114 Braunschweig

Es wird geschnattert, gebellt, gesummt, miaut, gekräht, gegurrt, und die Tiere können sprechen. Sie denken und fühlen wie wir. Freuen Sie sich also auf ein tierisches Märchenvergnügen, zu dem Sie mit Ihren Kindern, Enkeln, Neffen, Nichten, Nachbarskindern herzlich eingeladen sind.

Wir bitten um Eigenbeteiligung nach Selbsteinschätzung. Ausschließlich nur Frauen und Kinder im Grundschulalter.


Konzert zur blauen Stunde
mit den „Kulturbeauftragten“ Matthias und Paul Köninger
Donnerstag, 24.10.19, 19.00 Uhr
Begegnungsstätte der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH, Lange Str. 33, 38100 Braunschweig

Lassen Sie sich in die überraschende Welt der Swing-, Jazz-, Pop- und Weltmusik von Matthias und Paul Köninger entführen. Genießen Sie einen entspannt-heiteren Abend mit anregender Unterhaltung in einem freundlichen, stadtnahen Ambiente.

Der Eintritt ist frei – wir bitten um eine Hutspende für das Netzwerk Depression Braunschweig.


Depression im Alter – verstehen und damit umgehen
Vortrag von Frau Gertrud Terhürne, Diplom-Psychologin, Gerontopsychiatrische Beratungsstelle ambet e.V.
Montag, 04.11.19, 15.00 Uhr
AOK-Gesundheitszentrum, Am Fallersleber Tore 3-4, 38100 Braunschweig

Depressionen machen vor dem höheren Lebensalter keinen Halt! Mit der Veranstaltung wollen wir einen Blick auf die verschiedenen Anzeichen der Erkrankung und deren Behandlung werfen, sowie auf die Möglichkeiten von Beratung und Unterstützung der Betroffenen und deren Umfeld.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Angehörige und Helfende ein, die ältere Menschen mit Depressionen betreuen und pflegen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter ed.tebma@bg


Die Mitglieder des Netzwerkes sind Mitarbeiter*innen aus verschiedenen sozialen Beratungsstellen, die sich seit Jahren für das Thema Depression engagieren. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und dem Netzwerk unter www.netzwerk-depression-braunschweig.de.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen