Bundesverdienstkreuz für Marlis Wiedemann

Bundesverdienstkreuz für Marlis Wiedemann

Marlis Wiedemann wurde für ihr ehrenamtliches Engagement für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Vor 20 Jahren rief sie die Selbsthilfegruppe für die Angehörigen psychisch erkrankter Menschen ins Leben (www.angehoerigenselbsthilfe-bs.de). In der Gruppe finden Angehörige Ansprechpartner und Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch. Sie finden hier gegenseitiges Verständnis und Unterstützung.

Frau Wiedemann steht auch als telefonische Ansprechpartnerin für Angehörige zur Verfügung. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit engagiert sie sich gegen die Tabuisierung des Themas und gegen die Stigmatisierung der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Sie hat zudem die Beschwerde- und Vermittlungsstelle für Psychiatrie-Erfahrene und ihre Angehörigen mit aufgebaut. Schließlich ist sie im Vorstand des Vereins "Der Weg - Verein für gemeindenahe sozialpsychiatrische Hilfen" aktiv (www.der-weg-bs.de).

Braunschweigs Sozialdezernent, Stadtrat Ulrich Markurth, überreichte das Bundesverdienstkreuz im Rahmen einer Feierstunde in der Dornse des Braunschweiger Altstadtrathauses am 18. Mai.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen