Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität gibt Handreichung zum Umgang mit Medikamentenengpässen heraus

Der Arbeitskreis Gesundheit der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. (dgti) , hat - unter anderem in Zusammenarbeit mit der Apothekerkammer - eine Handreichung zum Umgang mit Medikamentenengpässen erstellt.

Da alle Menschen, die regelmäßig Medikamente nehmen müssen, von Medikamentenengpässen betroffen sein können, kann diese Handreichung auch für Menschen mit chronischen gesundheitlichen Einschränkungen hilfreich sein.

Andrea Ottmer, die unter anderem auch die Braunschweiger Selbsthilfegruppen Trans*Lions leitet, stellt diese Handreichung im Namen der dgti e.V. zur Verfügung. Dafür vielen Dank.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen