Ein Rückblick über das Frauenfest der Begegnung im Haus der Kulturen

Das Projekt Migration und die muttersprachlichen Selbsthilfegruppen standen auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt der Kontaktstelle für Selbsthilfe (KIBiS). Diesen Anlass nutzte Fatma Bayraktar, Mitarbeiterin der KIBiS, um zum Jahresende ein Frauenfest der Begegnung zu organisieren.

Anfang Dezember fand die bereits dritte Auflage des Frauenfestes statt, bei dem die Akteurinnen der Selbsthilfe und viele andere Frauen zusammenkamen. Rund zweihundert Gäste folgten der Einladung  ins Haus der Kulturen. Bei einer herrlichen Stimmung wurde das Fest zu einer ganz besonderen Feier. „Mit so vielen Besucherinnen hatten wir gar nicht gerechnet. Wir fühlen uns mit unserer Idee, ein Fest nur für Frauen zu veranstalten mehr als bestätigt. Das ist eine sehr schöne Möglichkeit des Zusammenkommens und Kennenlernens, die ankommt“, freut sich Organisatorin Fatma Bayraktar.

Mit Grußworten der Leiterin der KIBiS, Ines Kampen und den beiden Mitorganisatorinnen und Wegbegleiterinnen  für die muttersprachlichen Selbsthilfegruppen Fatma  Bayraktar und Gülcan Tsakitji startete das Fest am frühen Abend. Beim anschließenden türkischen Büffet mit Häppchen, Salaten, Kuchen und Getränken gab es genügend Gelegenheit zum Austausch. Auch für Musik war gesorgt und die Tanzfläche wurde viel genutzt. Bis zum Ausklang der fröhlichen und stimmungsvollen Feier am späten Abend wurde ausgiebig getanzt, gelacht und geredet.

Ein besonderer Service machte es auch Müttern möglich, die ihr Kind nicht anderweitig unterbringen konnten,  an dem Fest dabei zu sei: denn für eine Kinderbetreuung war gesorgt: Gemeinsam mit zwei Kinderbetreuerinnen konnten die Kinder in einer Spieleecke malen und spielen.

Fatma Bayraktar und Gülcan Tsakitji sind sich einig: "Das Fest hat uns einmal mehr gezeigt, wie groß der Wunsch nach dieser Art des Zusammentreffens ist. Viele haben beispielsweise auch erst jetzt von der Selbsthilfegruppe erfahren und würden gerne einmal zu einem Treffen dazukommen. Auf diesem Weg bedanken wir uns herzlich bei allen Gästen und Partnern, die für das Gelingen dieses Festes einen großen Beitrag geleistet haben und natürlich auch bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern“, sagte KIBiS-Mitarbeiterin Fatma Bayraktar.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen