Facebook und Co - Selbsthilfegruppen in Sozialen Medien

- 10 Jahre Kooperation mit der Volkshochschule -

Bereits zum 10. Mal veranstaltete die KIBiS in Kooperation mit der Volkshochschule Braunschweig und der Referentin Merle Hübner ein Seminar für Selbsthilfegruppen.

In dem Seminar am 27.10. ging es um "Soziale Netzwerke im Internet – was gibt es Neues, was passt für wen, was ist zu beachten?". Denn die Sozialen Medien sind in aller Munde, auch bei Selbsthilfegruppen. Sie eignen sich zum Beispiel dazu, sich miteinander vernetzen, Infos auszutauschen, Treffen zu organisieren, Veranstaltungen bekannt zu machen und insbesondere die jüngeren Generationen einzubinden.

In dem Seminar ging es darum, sich auf den aktuellen Stand zu bringen, denn die sozialen Medien wandeln sich. So ging Referentin Merle Hübner auf neue Netzwerke wie z.B. Instagram ein, befasste sich mit der Verwendung der persönlichen Daten durch die Netzwerk-Anbieter wie zum Beispiel Facebook und WhatsApp für Werbung und Marketing. Mögliche Maßnahmen und Alternativen wie beispielsweise Telegram wurden besprochen.

Frau Hübner nahm die Teilnehmer aus den Selbsthilfegruppen praxisnah und verständig mit durch die vielfältigen Themen. Die Teilnehmer konnten viele Fragen stellen und bekamen hilfreiche praktische Tipps für ihre Arbeit mit digitalen Medien und Netzwerken.

Zum 10-jährigen Jubiläum der Kooperation übereichte Roland Wolter, KIBiS, Frau Hübner einen Blumenstrauß. Herr Wolter: "Wir schätzen es sehr, wie kenntnisreich und zugleich geduldig Frau Hübner die Themen rund um digitale Medien den Selbsthilfe-Aktiven nahe bringt." 2008 hatte es mit dem Thema "Homepage-Gestaltung für Selbsthilfegruppen" angefangen, weitere Themen waren zum Bespiel "Computer-Schnupperkurs", "Bildbearbeitung", "digitale Fotografie", "Flyergestaltung" und "Umgang mit mobilen Geräten".

Die KIBiS bedankt sich bei der BKK Mobil Oil für die Unterstützung des Seminars und bei der VHS Braunschweig für die beständige gute Kooperation.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen