Förderung für Selbsthilfegruppen und Freiwilligengruppen, die Pflegebedürftige und deren Angehörige unterstützen

Die KIBiS, Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen, teilt mit, dass Selbsthilfe- und Ehrenamtlichengruppen zur Unterstützung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen noch bis spätestens 15. Juni 2014 Anträge auf finanzielle Unterstützung stellen können.

Antragsberechtigt sind Gruppen von ehrenamtlich tätigen Personen und Selbsthilfegruppen, die sich die Unterstützung, allgemeine Betreuung und Entlastung von Pflegebedürftigen (Pflegestufen I bis III) und Personen mit erheblichem allgemeinem Betreuungsbedarf (Pflegestufe 0) sowie deren Angehörigen zum Ziel gesetzt haben. Zu den Förderbedingungen gehört unter anderem, dass die betreffende Gruppe mindestens monatliche Treffen hat, seit mindestens sechs Monaten besteht, sich regelmäßig jeweils aus mindestens sechs Personen zusammensetzt und dass mindestens drei Personen entsprechend betreut werden.

Nähere Informationen zu den Förderbedingungen sind unter dem Stichwort "Förderung nach § 45d SGB XI" zu finden. Interessierte Gruppen können sich zwecks Beratung und Antragsstellung bei der KIBiS melden.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen