Frauenfest der Selbsthilfegruppe "Heimat" im Haus der Kulturen

Am 20. Februar organisierte die türkischsprachige Selbsthilfegruppe "Heimat" zum zweiten Mal ein Frauenfest im Haus der Kulturen. Die Wegbegleiterinnen der Gruppe, Beyza Onbasiogullari und Gülcan Tsakitji, unterstützen die KIBiS seit längerer Zeit beim Aufbau muttersprachlicher Selbsthilfegruppen. Da Frau Onbasiogullari ihre Mitarbeit in der die KIBiS in Kürze beendet, war das Fest gleichzeitig auch ein Anlass zu ihrer Verabschiedung.

Bei guter Musik und einem großen Buffet trafen sich rund 80 Frauen und Kinder im Haus der Kulturen. Die Besucherinnen genossen das selbstgemachte Essen und Trinken und kamen schnell miteinander ins Gespräch. Auch für die Kinder war gesorgt: Gemeinsam mit zwei Betreuerinnen konnten sie in einer Spieleecke malen und spielen oder sich mit einem Mikrofon auf der Bühne ausprobieren.

Auch für gute Musik wurde gesorgt: Gespielt wurde traditionelle türkische Musik genauso wie moderner Pop oder Hip-Hop. So war für jeden Geschmack etwas dabei und alle Gäste hatten ihren Spaß auf der Tanzfläche.

Am späten Sonnabend klang das Fest gemütlich aus. Frau Tsakitji und Frau Onbasiogullari sind sich einig: "Die Besucherinnen freuen sich über solch eine ergänzende Form des Zusammentreffens. Viele haben erst auf diese Art und Weise von der Selbsthilfegruppe erfahren und würden ihr nun gerne einen Besuch abstatten."

Das Team dankt allen Helferinnen herzlich, die beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen