Frauensommerfest im Haus der Kulturen - organisiert von der türkischsprachigen Gesprächsgruppe "Heimat"

Am 20. Juni fand ein Frauensommerfest im Haus der Kulturen statt. Organisiert wurde das Fest von der türkischsprachigen Gesprächsgruppe "Heimat". Die Gruppe wurde dabei von Beyza Onbasiogullari und Gülcan Tsakitji unterstützt, die sich in der KIBiS im interkulturellen Bereich engagieren und beim Aufbau von muttersprachlichen Selbsthilfegruppen Wegbegleiterinnen sind.

Bei schönem Wetter, guter Musik, leckerem Essen trafen sich die Frauen und Kinder im Haus der Kulturen. Es herrschte ein reges Kommen und Gehen, sodass den ganzen Nachmittag über immer wieder neue Gäste eintrafen. Bei selbstgemachten Essen und Trinken kamen die Gäste schnell ins Gespräch und tauschen Neuigkeiten untereinander aus.

Die Kinder konnten in einer Spieleecke nach Herzenslust malen und spielen. Zwei Betreuerinnen sorgten dafür, dass die kleinen Besucher mit ausreichend Stiften, Papier und Spielen ihren Spaß hatten.

Für die Musik war eine DJane zuständig, die einen bunten Musikmix für das Sommerfest zusammengestellt hatte. Da wurde traditionelle türkische Musik genauso gespielt wie auch moderner Pop oder HipHop. So war für jeden Geschmack etwas dabei und alle Gäste hatten ihren Spaß auf der Tanzfläche.

Am späten Montagabend klang das Sommerfest gemütlich aus. "Wir bekamen von verschiedenen Frauen die Rückmeldung, so eine Veranstaltung zu wiederholen", sagte Gülcan Tsakitji. Und Beyza Onbasiogullari freute sich: "Mit so vielen Besucherinnen hatten wir nicht gerechnet. Wir fühlen uns mit unserer Idee eines Sommerfestes als eine ergänzende Form des Zusammenkommens voll bestätigt."

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helferinnen, die beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen