11. Braunschweiger Selbsthilfetag hat bei schönstem Sommerwetter stattgefunden

Ulrich Markurth, Sozialdezernent der Stadt Braunschweig, zeichnet Ehrenamtliche aus Selbsthilfegruppen aus

Bei schönstem Sonnenschein bat am Samstag, den 08.06.13, der Selbsthilfetag in Braunschweig zum 11. Mal stattgefunden. Der Selbsthilfetag wird alle zwei Jahre von der KIBiS veranstaltet. An 26 Ständen gab es Infos zu Themen wie zum Beispiel Alkoholabhängigkeit, psychische Erkrankungen, Behinderungen, Schwerhörigkeit, körperliche Schädigungen wie z.B. Aphasie, Polio, Kehlkopfoperierte und soziale Themen wie z.B. Alleinerziehende.

Bürgermeisterin Annegret Ihbe überbrachte im Namen des Schirmherrn des Selbsthilfetages, Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann, die Grußworte der Stadt. Sie betonte in ihrer Rede die Bedeutung der Selbsthilfe in der gesundheitlichen und sozialen Versorgung sowie die Bedeutung des Ehrenamtes. Weiter ging es mit Grußworten von Lothar Goyer, Sprecher des Braunschweiger Selbsthilfegruppenrates. Die Grußworte schloss lnes Kampen und erläuterte unter anderem die Herkunft des diesjährigen Mottos des Selbsthilfetages "Komm wer immer Du bist" aus dem Projekt Migration und Selbsthilfe.

Nach rockiger Musik von "Two Generations" folgte der Höhepunkt des Tages, die öffentliche Auszeichnung von Ehrenamtlichen aus der Selbsthilfe. Die KIBiS konnte zum vierten Mal Ulrich Markurth, Sozialdezernent der Stadt Braunschweig, als Laudator gewinnen. Mit sehr persönlichen Worten überreichte Herr Markurth sechs besonders engagierten Menschen aus Selbsthilfegruppen die Ehrenamtsurkunde des Landes Niedersachsen.
Anlässlich der Auszeichnung der Ehrenamtlichen fanden sich Gäste aus der Bundes-, Landes- und Regionalpolitik auf dem Selbsthilfetag ein und nutzten die Gelegenheit zu einem Rundgang.

Das Unterhaltungsprogramm ging mit der Tanzgruppe Rhythmus weiter, die aus dem Jugendmigrationsdienst des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes hervorgegangen ist und folkloristische Tänze aus aller Welt präsentierte. Dann folgte - zum ersten Mal bei einem Selbsthilfetag - der Braunschweiger Senioren-Rockchor von und mit Peter Stoppok. Zum Schluss spielte die Band "lebensfroh" aus der Lebenshilfe Braunschweig Musik für junge und junggebliebene.

Die KIBiS möchte an dieser Stelle den Krankenkassen danken, die mit ihrer finanziellen Unterstützung die Durchführung des Selbsthilfetages ermöglicht haben: AOK Braunschweig, AOK Niedersachsen. Barmer GEK, BKK Landesverband Mitte, BKK Mobil Oil, Deutsche BKK, Siemens BKK.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen