Seelisch stark werden – Wochenendseminar für Selbsthilfegruppen

Ina Born (Bildmitte) im Gruppenfoto mit einigen Seminarteilnehmern

Die Kontaktstelle für Selbsthilfe veranstaltete am 4. und 5. September ein Seminar zum Thema "Resilienz". Mit dem Begriff ist psychische Widerstandskraft gemeint, das heißt die Fähigkeit, mit Herausforderungen des Lebens umzugehen, inneres Wohlbefinden zu stärken und zufriedenstellende Beziehungen aufzubauen. Diese Fähigkeit kann im Laufe des Lebens weiter entwickelt und verbessert werden.

In lockerer Atmosphäre führte Seminarleiterin Ina Born die 16 Teilnehmer aus verschiedenen Selbsthilfegruppen durch das umfassende Thema. Wie gehe ich mit Stress um? Wie gestalte ich mein Berufs- und Privatleben? Wie nehme ich meine Schwächen und Stärken war? Treffe ich Entscheidungen, die mir gut tun? Wie kann ich Sicht- und Denkweisen verändern, so dass ich aus belasteten Situationen mit besseren Gefühlen herausgehe?

Mit einem theoretischen Teil führte Ina Born in das Thema ein und rundete dies mit vielen praktischen Übungen ab. Diese halfen den Teilnehmern dabei, sich der eigenen Schwächen und Ressourcen und dadurch auch der eigenen Widerstandsfähigkeit bewusster zu werden. Ferner entwickelte jeder Teilnehmer seine Lösungsmöglichkeiten weiter, um positiven  Einfluss auf die eigene Lebenssituation zu nehmen.

Die Teilnehmer waren sich nach dem Seminar einig, dass der offene und vertrauensvolle Umgang untereinander zur Auseinandersetzung mit dem Thema motiviert hat. "Besonders toll fand ich den humorvollen Umgang, ich habe dabei gar nicht gemerkt, dass die Auseinandersetzung mit dem Thema zum Teil auch anstrengend war", berichtete nachher eine Teilnehmerin.

Das Seminar wird finanziell unterstützt von der BKK Landesverband Mitte.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen