Ab Samstag, 4. September, gilt die 3G-Regel - neue Allgemeinverfügung der Stadt

Bild: © KIBiS

Die 7-Tage-Inzidenz hat in Braunschweig zum fünften Mal die Zahl 50 überschritten. Daher gilt ab Samstag, 04.09.2021, die 3G-Regel, die bestimmte Aktivitäten auf Geimpfte, Getestete und Genesene beschränkt.

Für Selbsthilfegruppen und ihre Treffen bedeutet dies, dass die Teilenhmer*innen bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 25 Personen nachweisen müssen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Ausgenommen sind Kinder, die jünger als sechs Jahre oder noch nicht eingeschult sind und Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig in der Schule getestet werden.

Nähere Infos:

Update am 20.09.2021: Seit gestern gilt die Warnstufe 1, weil die für die Warnstufe wichtige Auslastung der Intensivbetten landesweit über 5% liegt. Praktische Konsequenzen hat dies für Selbsthilfegruppen nicht, weil die gleichen Regeln wie bei Überschreiten der 7-Tage-Inzidenz von 50 gelten.

Zurück