Befristete Sonderregelungen im Vereinsrecht

Der Bundestag hatte im März 2020 Sonderregelungen für das Vereinsrecht beschlossen, die beispielsweise virtuelle Mitgliederversammlungen während der Corona-Pandemie ermöglichen sollten.

Allerdings sind virtuelle Versammlungen nicht in jedem Fall zumutbar und Präsenztreffen bleiben weiterhin nicht möglich. Deshalb wurde für diese Fälle nun beschlossen, dass Mitgliederversammlungen auch aufgeschoben werden können.

Die neuen Regelungen treten ab dem 28.02.2021 in Kraft und gelten vorläufig bis Ende des Jahres 2021.

Quelle: Der Paritätische Gesamtverband

Zurück