Lippenlesen bei angelegtem Mundschutz? Infos zur Barrierefreiheit

Die Hygiene auch in Form des Mund-Nase-Schutzes ist wichtig. Jedoch erschwert er für gehörlose Menschen, sich mit sprechenden Menschen zu verständigen. Zudem werden nicht alle notwendigen oder hilfreichen Informationen zum Thema Corona beispielsweise bei Videos in die Gebärdensprache übersetzt. Darüber hinaus benötigen ggf. weitere Personengruppen anders aufbereitete Informationen, zum Beispiel fremdsprachige oder krankheitssezifische Informationen.

Die Aktion Mensch hat Informationen und Internettipps zu diesem Themenbereich zusammengetragen, beispielsweise zu Infos in leichter oder einfacher Sprache, in Gebärdensprache, Tipps für Blinde und Sehbehinderte sowie für Rheuma- und MS-Erkrankte.

Die "Wichtigen Informationen und Links für Menschen mit Behinderung im Überblick" sind zu finden unter: www.aktion-mensch.de/corona-infoseite.html.

Eine Übersicht über "Barrierefreie Informationsangebote zum Coronavirus" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe zusammengetragen: www.bag-selbsthilfe.de/coronavirus-barrierefrei.

Informationen zu Corona in vielen verschiedenen Fremdsprachen, unter anderem Türkisch, Polnisch und Russisch, hat das Ethno-Medizinische Zentrum e. V., Hannover, erarbeitet: https://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen