Gemeinsam 2020: Tipps & Infos für die Zeit mit der Corona-Pandemie

"Wir bewegen was uns verbindet" - Selbsthilfegruppen in Braunschweig

Durch die Vorgaben zur sozialen Distanz in Rahmen der Corona-Pandemie und die damit einhergehende Aussetzung der Selbsthilfegruppen-Treffen kommen die persönlichen Begegnungen in Selbsthilfegruppen vorübergehend zum Erliegen. Wir möchten daher an dieser Stelle verschiedene Tipps, Anregungen und Informationen von und für Selbsthilfegruppen sammeln, um trotz des gebotenen Abstands Gemeinschaft zu spüren und die Zeit mit den Selbsthilfegruppen gut zu überstehen.

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock, Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes // © Der Paritätische Gesamtverband

Professor Rosenbrock erinnert an die sechs wichtigsten Corona-Präventionsschritte

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock, Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes, hat in einem Blog-Beitrag an die sechs wichtigsten Corona-Präventionsschritte erinnert.

Weiterlesen

Neues zum Thema Videokonferenz

Videokonferenzen können als vorübergehender Ersatz für persönliche Treffen dienen, zum Beispiel für Selbsthilfegruppen-Treffen oder Videoberatung. Langfristig können sie sich zu einer Ergänzung zu den persönlichen Treffen entwickeln. Die KIBiS und auch andere setzen sich mit dieser technikgestützen Form der Kommunikation auseinander.

Weiterlesen

Bericht über die Situation von pfegenden Angehörigen - die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen verlieren

Die Braunschweiger Zeitung hat in einem Artikel am letzten Freitag über die Situation der pflegenden Angehörigen in der Corona-Krise berichtet. Bettina Thoenes schildert in ihrer Reportage ...

Weiterlesen

Angeln zur Entspannung - mit Ruhe und Geduld zum Ziel

"Um mich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen, gehe ich gerne angeln, da ich dann mitten in der Natur bin...

Weiterlesen

Sperre für persönliche Treffen in Selbsthilfegruppen bleibt noch bestehen

Selbsthilfegruppen müssen sich noch gedulden, wie es in einer Mitteilung des Niedersächsischen Selbsthilfebüros in Hannover heißt. Sie unterliegen laut Verordnung der Landesregierung vom 09.05.2020, die ab 11.05.2020 in Kraft tritt, noch der Sperre von Zusammenkünften wie andere Vereinigungen und Gruppen auch.

Weiterlesen

Im Alltäglichen das Wunderbare sehen

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
(Pearl S. Buck)

Weiterlesen

Lippenlesen bei angelegtem Mundschutz? Infos zur Barrierefreiheit

Die Hygiene auch in Form des Mund-Nase-Schutzes ist wichtig. Jedoch erschwert er für gehörlose Menschen, sich mit sprechenden Menschen zu verständigen. Zudem werden nicht alle notwendigen oder hilfreichen Informationen zum Thema Corona beispielsweise bei Videos in die Gebärdensprache übersetzt. Darüber hinaus benötigen ggf. weitere Personengruppen ...

Weiterlesen

Neues vom Blog "Lebensmutig" der jungen Selbsthilfe

Der "Lebensmutig"-Blog der jungen Selbsthilfe wartet mit neuen Beiträgen unter anderem zu Corona, mit mehr Autor*innen und mit einer neuen Abonnement-Funktion auf.

Weiterlesen

Foto Geschäftsstelle des G-BA
© G-BA

Befristete Sonderregelungen im Krankenversicherungsrecht - unter anderem für die Verordnung von Arznei- oder Hilfsmitteln oder für Vorgaben bei Disease Management Programmen

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat viele befristete Sonderregelungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie getroffen. Diese betreffen beispielsweise die Verordnung von Arzneimitteln, Disease Management Programme oder Hilfsmittel. Auf seiner Internetseite hat der G-BA eine Übersicht der Sonderregelungen veröffentlicht.

Weiterlesen

So funktioniert Psychotherapie während der Corona-Pandemie

Der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer, Dietrich Munz, hat in einem Interview mit der Stiftung Deutsche Depressionshilfe über Psychotherapie während der Corona-Pandemie informiert. Munz erklärt zum Beispiel, wie Videositzungen möglich sind.

Weiterlesen

Bild von truthseeker08 auf Pixabay

Informationen für pflegende Angehörige in der Corona-Zeit

Menschen mit einer Vorerkrankung und ältere Menschen haben bei einer Infektion mit dem Corona-Virus ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung. Daher ist die Corona-Pandemie nicht nur für professionell Pflegende, sondern auch für pflegende Angehörige eine große Herausforderung. Es gibt verschiedene Info-Portale ...

Weiterlesen

Wer helfen möchte oder Hilfe benötigt ...

Die Stadt Braunschweig bündelt in der Corona-Krise auf ihrer Internetseite Informationen für sowohl für Menschen, die helfen möchten, als auch für Menschen, die Hilfe benötigen.

Weiterlesen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Tipps und Infos für Telefon- und Videokonferenzen für Selbsthilfegruppen

Telefon- und Videokonferenzen können als Behelf dienen, um während der Aussetzung von Gruppentreffen Kontakt und Austausch in der Selbsthilfegruppe zu ermöglichen. Die Telefonkonferenz ist technisch einfacher zu realisieren, hingegen bietet die Videokonferenz auch die Möglichkeit, einander ins Gesicht zu sehen.

Weiterlesen

Schreibwerkstatt "Briefe von Mut und Zuversicht"

Die Magni-Gemeinde und die Psychologin Helga Rattay laden gemeinsam Menschen aus Risikogruppen ein, insbesondere ältere, Texte mit eigenen Erfahrungen von Krisenbewältigung miteinander zu teilen.

Weiterlesen

Tipps zum sicheren Umgang mit Mund-Nase-Schutzmasken

In der Braunschweiger Zeitung ist ein Artikel mit Tipps zum sicheren Umgang mit Mund-Nase-Schutzmasken von HEH-Hygienefachkraft Bianca Behnke veröffentlicht worden.

Weiterlesen

Mir tut in dieser Zeit gut, etwas Kreatives zu machen ...

Mandy, die sich in der Jungen Selbsthilfe engagiert, schreibt uns: Mir tut in dieser Zeit gut, etwas Kreatives zu machen ...

Weiterlesen

Bild von Engin Akyurt auf Pixabay

Behelfsmasken einfach selbst machen

Die Stadt Braunschweig macht ab Samstag, 25.04.2020, Behelfsmasken beim Betreten von Geschäften und bei der Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs zur Pflicht. Der Behelfsmundschutz sorgt dafür, ...

Weiterlesen

Foto: Norbert Wiedemann beim Neujahrsempfang der Selbsthilfe 2019

"Lang, lang ist es her, unsere Treffen vor 6 Wochen" - ein Gedicht

Norbert Wiedemann von der Angehörigenselbsthilfe psychisch erkrankter Menschen erfreut uns mit einem Gedicht unter dem Motto "Lang, lang ist es her, unsere Treffen vor 6 Wochen".

Weiterlesen

Spaziergang mit dem Hund

Nicole Sattler, Mitarbeiterin der KIBiS schreibt: Ich nutze die Zeit, um ...

Weiterlesen

Malen zum Ablenken und Stärken

Carsten Gebhardt, Gruppenleiter der Stoma-Selbsthilfe Braunschweig, malt in seiner Freizeit Bilder zu Themen, die ihn beschäftigen. Zur jetzigen Situation ...

Weiterlesen

Digitales Angebot für Suchtkranke und deren Angehörige, Freunde oder Kollegen

Das digitale "Netzwerk Sucht" richtet sich an alle Betroffenen und Angehörige sowie deren Freunde oder Kollegen, die Fragen zum Konsum von Suchtmitteln haben. Dies kann sich sowohl auf Alkohol, Medikamente, Nikotin oder illegale Drogen beziehen als auch auf Glücksspiel, Medienabhängigkeit und andere Verhaltenssüchte.

Weiterlesen

Tipps und Infos rund um Corona beim Niedersächsischen Selbsthilfebüro

Das Niedersächsische Selbsthilfebüro bietet ebenfalls verschiedene Tipps und Infos rund um Corona an.

Weiterlesen

Psychosozialer Krisendienst der Stadt Braunschweig

Menschen, insbesondere mit psychischer Vorerkrankung, können durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in eine akute psychische Krise geraten. Der Psychosoziale Krisendienst der Stadt Braunschweig berät bei akuten psychischen Krisen an Wochenenden und Feiertagen.

Weiterlesen

Guttempler-Gemeinschaft "Stand up" bietet Videogesprächsgruppe an

Die Guttempler-Gemeinschaft "Stand up" bietet jeweils montags um 18.30 Uhr eine Videogesprächsgruppe an.

Weiterlesen

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Web-Tipps zum Aktivwerden

Auf verschiedenen Internetseite wird über Möglichkeiten informiert, persönlich aktiv zu werden, von der Bewegungs- oder Fitnessübung bis gesellschaftlichem Engagement in Corona-Zeiten.

Weiterlesen

Web-Infos und Telefon-Hotlines zu Corona der Behörden

Der Bund, das Land Niedesachsen und die Stadt Braunschweig bieten auf ihren Internetseiten Infos und Telefon-Hotlines an.

Weiterlesen

Pflegende Angehörige: Geschützter Austausch in der mobilen App "in.kontakt"

Die App "in.kontakt" von wir pflegen e. V. – Interessenvertretung und Selbsthilfe pflegender Angehöriger bietet Information, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und gegenseitige Hilfe für pflegende Angehörige ...

Weiterlesen

Pflegende Angehörige: Angebote der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft

Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft bietet für pflegende Angehörige eine Telefonhotline und Corona-Infos auf ihrer Internetseite an.

Weiterlesen

Sucht & Drogen Hotline

Die Sucht & Drogen Hotline bietet telefonische Beratung, Hilfe und Informationen durch erfahrene Fachleute aus der Drogen- und Suchthilfe.

Weiterlesen

Narcotics Anonymous bieten Telefonmeetings an

Die Gemeinschaft von Narcotics Anonymous tut alles dafür, dass daraus keine existenzielle Bedrohung für die Süchtigen entsteht. Daher schießen gerade weltweit Telefon- und Online-Meetings wie Frühjahrsblumen aus dem Boden.

Weiterlesen

Telefonseelsorge als Anlaufstelle für Menschen in akuten psychischen Krisen

Für Menschen in akuten psychischen Krisen gibt es die Möglichkeit, sich als erste Anlaufstelle an die Telefonseelsorge zu wenden. Die Telefonseelsorge ist täglich rund um die Uhr kostenfrei ...

Weiterlesen

Selbsthilfegruppe für Schüchterne und Sozialphobiker / intakt e.V.

Der intakt e.V. bietet für Menschen mit einer Angststörung und Selbsthilfegruppen online Infos an.

Weiterlesen

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen